Jonny und Kerstein, die Herbergseltern der Simeonsherberge, beschenkten uns auch in diesem Jahr wieder mit den  Adventsrunden. Jede Klasse hörte und sah im sehr schön geschmückten Grodno-Haus die Geschichte von Leah und dem Stern von Betlehem. „Gott sucht sich oft ganz kleine Menschen, um Großes zu bewirken!“ Das haben wir aus der Geschichte gelernt. Beim Anzünden von Wunderkerzen konnten wir dann auch selbst erfahren, wie strahelnd hell wir kleinen Menschen der Eine-Welt-Schule leuchten und funkeln können. Danke an Jonny und Kerstin für die wunderbaren, besinnlichen Adventsandachten.

Bildergalerie oder externer Link